Kategorien
Nachrichten Newsticker

Maßnahmen von Regierungen könnten lange anhalten

Laut den wissenschaftlichen Beratern der britischen Regierung könnten Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus für „mindestens die Hälfte des Jahres“ erforderlich sein, um zu verhindern, dass das Gesundheitssystem überfordert wird.

Kategorien
Nachrichten Newsticker

Gleichschaltung von Nachrichten auf Facebook

Ein angeblicher „Fehler“ auf Facebook soll tausende Nachrichten über das Coronavirus zensiert und fälschlicherweise als „Spam“ eingestuft haben, berichtet das Presseportal Breitbart.

Kategorien
Nachrichten Newsticker

Britische Armee bereitet sich auf einen sechsmonatigen Einsatz vor

Die britische Armee bereitet sich auf einen sehr langen Einsatz vor, berichtete die Daily Mail unter Berufung auf eine Notiz vom Chef der Streitkräfte, General Sir Nicholas Carter. Von bis zu 6 Monaten ist die Rede.

Kategorien
Artikel Nachrichten Newsticker Zensur

Facebook blockiert Seiten von NEWS 23

Seitdem NEWS 23 eine Abmahnung von einer Medienanstalt aus Deutschland erhalten hat, wird News 23 auf Facebook blockiert. Die offiziellen N23-Seiten können derzeit nicht genutzt werden. Auch andere wichtige Seiten, welche es der Redaktion ermöglichten eine relativ große Reichweite auf Facebook zu erzielen, stehen ebenfalls nicht mehr zur Verfügung. Daher bitten wir alle Leser die Seite NEWSTICKER zu abonnieren.

Kategorien
Artikel Nachrichten

Coronavirus: Ganz Italien wurde zur Sperrzone erklärt

Der italienische Regierungschef Giuseppe Conte hat im Rahmen einer Pressekonferenz ganz Italien zu einer Sperrzone bzw. „Schutzzone“ erklärt. Die verschärften Maßnahmen, welche bisher nur für die Lombardei und etwa 14 norditalienische Gebiete galten, werden auf das ganze Land ausgeweitet. Dies bedeutet für die italienische Bevölkerung eine massive Einschränkung Reisefreiheit. Bald auch in Deutschland?

Kategorien
Artikel Nachrichten

Defender Europe 2020: US-Militärkonvoi rollt durch Hagenow

Ein Konvoi von Fahrzeugen der US-Armee ist am Dienstagabend durch die Kleinstadt Hagenow gerollt. Im Zuge der Divisionsverlegung aus den Vereinigten Staaten für das US-Manöver Defender Europe 2020 ziehen auch hier Hunderte Soldaten mit ihrem Gerät durch Mecklenburg Vorpommern. Im 12.000-Seelen-Örtchen machen die Soldaten in der Ernst-Moritz-Arndt-Kaserne Rast, tanken und warten auf der Basis ihre Fahrzeuge, bevor es weiter Richtung Polen geht.

Kategorien
Artikel Außenpolitik Nachrichten

Erdogan will Europa fluten: „Wir haben die Tore geöffnet“

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan hält sich nicht mehr an die Vereinbarungen mit Brüssel und schickt tausende Migranten auf den Weg nach Europa. Offensichtlich mit dem Ziel, Europa zu destabilisieren. „Wir haben die Tore geöffnet“, sagte Erdogan in Istanbul. Kurz darauf kam es zu gewalttätigen Ausschreitungen an der griechischen Grenze.

Kategorien
Artikel Nachrichten

Autofahrer rast absichtlich in Menschenmenge in Volkmarsen

Nur wenige Tage nach der Attacke im hessischen Hanau, ist ein Autofahrer in einen Karnevalsumzug in Volkmarsen gerast. Volkmarsen liegt ebenfalls in Hessen. Fast 60 Menschen sollen dabei verletzt worden sein. Laut Polizei ist der Fahrer absichtlich in die Menschenmenge gefahren. Das Innenministerium schließt einen Anschlag zu diesem Zeitpunkt nicht aus. Im Internet verbreiten sich bereits Gerüchte über das Tatmotiv.

Kategorien
Artikel Nachrichten

Coronavirus: Italien sperrt mehrere Städte ab um Ausbreitung einzudämmen

Nachdem in Italien mehr als 100 Menschen identifiziert wurden, die an Sars-CoV-2 erkrankt sind, sollen etwa ein Dutzend Städte und Orte abgeriegelt werden. Dies gab der italienisch Regierungschef Giuseppe Conte bekannt. „Das Betreten und Verlassen dieser Gebiete ist verboten“, erklärte Giuseppe Conte. Sicherheitskräfte sollen die Abrieglung der betroffenen Regionen durchführen. Notfalls sei man auch bereit das Militär einzusetzen.

Kategorien
Artikel Nachrichten

Gewaltausbrüche am Karnevalswochenende in Köln

In Köln wurde eine Karneval-Veranstaltungen wegen Sturm abgesagt. Doch nicht nur das schlechte Wetter macht Köln unsicher. Am Freitag und Samstag hat es in Köln gewalttätige Ausschreitungen gegeben. An beiden Tagen musste die Polizei den Zülpicher Platz räumen, weil sich dort hunderte alkoholisierte „Jugendliche“ versammelt hatten. Die Stimmung sei sehr aggressiv gewesen und es sei immer wieder zu Gewaltausbrüchen gekommen. Daher entschloss sich die Polizei an beiden Tagen für eine Räumung des Platzes.