Kategorien
Artikel Außenpolitik Wirtschaft

Rede von Donald Trump zur „Lage der Nation“

US-Präsident Donald Trump hat in Washington seine dritte „Rede zur Lage der Nation“ gehalten. „Die Lage unserer Nation ist stärker als je zuvor“, behauptete der US-Präsident. Der Arbeitsmarkt „boomt“, die Löhne seien gestiegen, die Arbeitslosenzahlen gesunken und die Armut sowie Kriminaität reduziert. Die USA seien erneut ein „hoch respektiertes Land“, verkündete Trump. „Die schlimmen Zeiten der wirtschaftlichen Krise sind nun vorbei.“ Jede Stadt und jedes Dorf könne stolz sein auf diesen wirtschaftlichen Aufschwung. Doch in Wirklichkeit sind die USA tief gespalten.

Kategorien
Außenpolitik Hintergründe Video

Regierungen sind „Exekutivorgane der großen Banken“

Der Journalist und Buchautor Ernst Wolff geht davon aus, dass alle bisherigen US-Regierungen lediglich Exekutivorgane der großen Banken gewesen sind und dass der amerikanische Präsident Donald Trump auch nur eine weitere Marionette der Strippenzieher im Hintergrund ist. Demnach sitzen die tatsächlichen Machthaber in der Federal Reserve Bank (FED) und der Europäischen Zentralbank (EZB).