Kategorien
Artikel Gesellschaft Innenpolitik

Fast jeder Zweite Asylbewerber hat keine Ausweispapiere

Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) hat große Schwierigkeiten die Identität der Asylbewerber zu überprüfen. „Nur etwa 45 Prozent der Asylsuchenden haben Ausweispapiere dabei“, zitiert die Rheinischen Post den BAMF-Chef Hans-Eckhard Sommer. Tatsächlich werfen viele Asylbewerber vor der Einreise ihre Ausweispapiere weg, damit sie nicht abgeschoben werden können.

Kategorien
Artikel Gesellschaft Innenpolitik meinung Umwelt

Umfrage: Jeder Dritte hält Klimadebatte für übertrieben

Eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts INSA im Auftrag der Evangelischen Nachrichtenagentur idea hat ergeben, dass etwa ein Drittel der Befragten (32 Prozent) der Meinung waren, dass die Folgen des Klimawandels in der öffentlichen Debatte übertrieben werden. Weitere 11 Prozent der Umfrageteilnehmer wussten nicht, wie sie die Debatte einschätzen sollen und 4 Prozent machten keine Angabe.

Kategorien
Artikel Außenpolitik Gesellschaft Hintergründe

Jeder zweite Europäer rechnet mit EU-Zusammenbruch

Viele Europäer haben eine skeptische Haltung gegenüber der Europäischen Union (EU). Laut einer Studie rechnet die Mehrheit der befragten Personen mit einem Auseinanderbrechen der EU in den nächsten 20 Jahren. Auch die Bundeswehr bereitet sich auf einen möglichen Zusammenbruch vor.

Kategorien
Gesellschaft Innenpolitik

Zunehmende Vorbehalte gegenüber Asylbewerbern

Laut einer Studie der Friedrich-Ebert-Stiftung hat jeder zweite Deutsche Vorbehalte gegenüber Asylbewerbern. Demnach wird die Asyl- und Migrationspolitik nicht mehrheitlich von der Bevölkerung unterstützt. Doch die Bundesregierung ignoriert die eigenen Wähler.

Kategorien
Gesellschaft Innenpolitik

Jeder Dritte hält Politiker für Marionetten

Eine aktuelle „Mitte-Studie“ der Friedrich-Ebert-Stiftung hat ergeben, dass etwa ein Drittel der befragten Personen glaubt, dass Politiker nur Marionetten der Mächtigen seien. Dem nach würden viele Politiker keine eigene Politik verfolgen, sondern einer fremden Agenda dienen.